Eine Reise ist immer ein aufregender Spaß für die ganze Familie. Gerade im Sommer in der Ferienzeit bietet sich ein Camping- und Wanderurlaub an. Der Besuch einer Flugshow lässt sich da wunderbar integrieren.

Wenn einer eine Reise tut

Entschließt man sich, seinen Urlaub mit dem Besuch einer Airshow zu verbinden, will auch die An- und Abreise gut geplant sein. Die Route sollte man sich schon im Vorfeld zurechtlegen, um sicherzugehen, dass man auch den kürzesten Weg gewählt hat. Gerade in den Sommerferien kommt es häufig zu einer Überlastung der Straßen und man endet im Stau. Das kann sehr ärgerlich sein, daher ist es nicht verkehrt, sich rechtzeitig eine Alternativroute zu überlegen. Nicht nur wenn Kinder an Bord sind, ist es ratsam, Zeit für Pausen einzuplanen, um die lange Fahrt angenehmer zu gestalten.

Die Reise mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Wenn man keine Lust hat im Stau zu stehen oder ständig auf den Verkehr zu achten, sind Fernbusse oder die Bahn das Mittel der Wahl. Ein Fernbus stellt die günstigste Variante war und das Netz ist mittlerweile gut ausgereift. Die Busse verfügen sogar über eigenes WLAN, so kommt keine Langeweile auf.

Eine weitere Möglichkeit ist eine Fahrt mit der Bahn. Im ICE gibt es ebenfalls WLAN und das Bordrestaurant lädt zum Verweilen ein. Gerade Familien mit Kindern und ältere Menschen schätzen dieses Verkehrsmittel aufgrund der größeren Beinfreiheit sehr. Mit dem Zug hat man auch die Möglichkeit, Rast in einer der auf dem Weg liegenden Städte zu machen und die Reise am nächsten Tag fortzusetzen.

Ganz egal für welche Art zu Reisen man sich entscheidet, die Kenntnis der Strecke ist immer von Vorteil. So ist es möglich, weitere Ziele einzuplanen und zum Beispiel einen Museumsbesuch oder einen Einkaufsbummel zu integrieren. Wenn es in der Nähe einen Nationalpark oder eine Wanderregion gibt, bietet sich ein Zwischenstopp dort natürlich auch an.